Schriftgröße: AAA

Seniorenlotsen im Landkreis St. Wendel – beraten und zur Seite stehen

Programm „Seniorenlotsen“ startet im Landkreis St. Wendel – Ehrenamtliche werden noch gesucht


(Sozialdezernent Landkreis St. Wendel), Landrat Udo Recktenwald, Simone Zimmer (Koordinatorin Seniorenlotsen im Landkreis St. Wendel) und Klaus Lauck (Leiter des Amtes für soziale Angelegenheiten des Landkreises St. Wendel) (v.l.). Foto: Landkreis

ST. WENDEL Selbstbestimmtheit erhalten, Teilhabe ermöglichen und Prävention fördern – das sind die Ziele des Landesprogramms „Seniorenlotsen“, das vor kurzem durch Ministerin Monika Bachmann gestartet wurde.

Der Vereinsamung und Isolation älterer Menschen soll durch wohnortnahe, ortsspezifische Betreuungsnetzwerke entgegengewirkt, dem Wunsch vieler älterer Menschen und deren Angehörigen, bereits vor der Pflegebedürftigkeit ein geeignetes Beratungs- und Hilfeangebot in Anspruch nehmen zu können, nachgekommen werden. Senioren erhalten dabei einen lokalen Ansprechpartner und werden auf möglichst passgenaue Angebote und bedarfsgerechte Hilfen hingewiesen oder an entsprechende Einrichtungen und Beratungsstellen weitervermittelt. Das Programm startet nun im Landkreis St. Wendel.

„Vor dem Hintergrund des demografischen Wandels werden Programme wie das der ehrenamtlichen Seniorenlotsen immer wichtiger. Seniorenlotsen dienen hierbei als Wegbegleiter und tragen dazu bei, Akteure, Angebote, Hilfen und Dienstleistungen für ältere Menschen wirksam zu vernetzen“, sagte Landrat Udo Recktenwald. Dabei sollen Senioren auch dazu animiert werden, sich in ihrem gewohnten Umfeld und nach ihren Möglichkeiten einzubringen und sich als akzeptierter Teil der Gesellschaft zu erfahren. Das Programm ist eine wunderbare Ergänzung des „Paten mit Herz“-Projektes und der Seniorenbeauftragten vor Ort. Unterstützt und koordiniert werden die ehrenamtlichen Seniorenlotsen durch die hauptamtliche Koordinatorin Simone Zimmer, die beim Seniorenbüro des Landkreises St. Wendel angesiedelt ist. Die hauptamtliche Fachkraft steuert die Projektumsetzung, unterstützt die Seniorenlotsen bei ihrer Aufgabe sowie bei der Vernetzung mit bestehenden lokalen Angeboten und Einrichtungen im Landkreis St. Wendel. Die Koordinatorin der Seniorenlotsen wird in Kooperation mit der Kreisstadt St. Wendel und den Kreisgemeinden im ersten Schritt ehrenamtliche Seniorenlotsen zunächst suchen und schulen, dann sowohl aufsuchende als auch begleitende Hilfe im gewohnten Lebensumfeld der älteren Menschen anbieten.

Informieren
Ehrenamtliche, die sich für die Arbeit eines Seniorenlotsen interessieren, können sich ab sofort beim Seniorenbüro, Simone Zimmer, Mommstraße 21 bis 31, Gebäude J, Tel. (06851)8015212, Fax (06851)8015290, s.zimmer@lkwnd.de melden. red./ea

Quelle: Wochenspiegel